München (red). Eine neue Internetseite der Deutschen Bahn bietet Informationen zum Bahnausbau entlang des so genannten Ostkorridors, der Bahnverbindung vom niedersächsischen Uelzen über Halle/Leipzig nach Hof und Regensburg in Bayern. Die Seite www.ostkorridor.de bietet für die drei Teilabschnitte „Ostkorridor Nord“ (Uelzen–Stendal–Magdeburg–Halle), „Ostkorridor Mitte“ (Halle–Leipzig–Werdau–Hof) und „Ostkorridor Süd“ (Hof–Regensburg) eingehende Informationen. Die Internetseite informiert nach Bahnangaben unter anderem über Aspekte zur Planfeststellung, den Umwelt- und Naturschutz und Kontaktadressen für individuelle Anfragen.

Bahnbohrzug

Was zu Zeiten des Bayerischen Königs gedacht war soll nach rund 130 Jahren Wirklichkeit werden

Thann-Matzbach (rob). Räder rollen am besten auf festem Boden – mit Hilfe eines Bohrzuges untersucht die Bahn derzeit den Untergrund für den zweigleisigen Ausbau zwischen Markt Schwaben und Ampfing. Zwischen Hörlkofen und Markt Schwaben ruht der Schienenverkehr abschnittsweise an den Wochenenden bis zum ersten April. Die Kunden müssen in den Schienenersatzverkehr.

Bahnhofsuhr

Neuötting. Die Bahn kommt – sehr oft pünktlich, auch wenn ein häufiger Gast auf Deutschlands Schienen dies nicht zu glauben vermag. Ein durchaus kreativer Umgang der Eisenbahner mit den Fährnissen dieser Zeit vermag kritische Sichtweisen zurechtzurücken. Wer kann, der kann! Das hat sich die Bahn wohl bei der Uhr am Bahnsteig des Neuöttinger Haltepunkts gedacht. Die Logik dahinter:

Seite 2 von 2

Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.