Wie schon in Europa scheint auch in den Staaten die Baugröße N steten Zulauf zu haben. Sollte selbst in den Weiten Amerikas der Platz eng werden? Auch jetzt wieder ein detaillierter Bericht über eine Waggon-Getaltung. Bei den Anlagenberichten kommt diesmal auch eine vergleichsweise sehr kleine Analge zum Zug. Gezeigt wird das Vorfeld eines kleinen Gewerbe- und Industriegebiets. Es folgen Bastelberichte und dann doch wieder: eine H0-Anlage, ein Keller, zwei Anlagen-Stockwerke und gefühlt Modellbahngleise in Kilometerlänge. Rock Island Lines heißt das gute Stück und beweist: Amerika hat noch genug Platz, auch wenn eine N-Anlage hinterhergeschoben wird, als Schaustück für den Bau mit einem Material ähnlich einem stabilen Schaumstoff. In der Reihe Trackside Photos schafft es ein einziges Bild auf eine Doppelseite, eine einfache Szene, drei Gleise zwischen Fabrikhallen, eine Lok, wenige Waggons und eine photorealistische Gestaltung. Vielleicht eine etwas langweilige Szenerie, die aber ist perfekt gestaltet. Im ModelRailroader haben mir stets die Anlagen-Bauberichte oder kritische Anmerkungen zum Hobby sehr gut gefallen. Dennoch ist für den ModelRailroader bei mir (vor-)erst einmal Schluss. Ich werde die Stories aus dem Team rund um Cody Grino und Herausgeber Hal Miller vermissen. Aber wie heißt es so schön: „I’ll be back!“

(rob)


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.