Passend zur Urlaubszeit nimmt uns der Modelleisenbahner 7/2020 mit an die Nordsee zum „Besuch beim Deichgrafen“. Die Bilder stammen zum Teil von einer älteren Reise noch aus den Zeiten, als mit Kleinbildfilm wunderschöne Bild-Stimmungen entstanden, einst wie im digitalen Heute Geduld vorausgesetzt. Salzwasser, Sylt, Dagebüll Mole samt Privatbahn, Nordseefähre, Autozug – für den Kurzurlaub zum Umblättern ist alles dabei. Der Aufmacher widmet sich der Baureihe 0310, dem Titel zufolge der „Königin von Strelasund“ und dem Betriebswerk Stralsund, ein wenig DDR-Geschichte eingeschlossen. Außerdem geht es um Polens Eisenbahn und auch um „Stuttgarter Netze“, eigentlich ein Thema für Bahn-Nörgler vor dem Hintergrund fehlender Zuglieferungen und Notmaßnahmen. Der Modelleisenbahner erklärt auch was es mit „Lauda“ und kuriosen Modellbahn-Vorbildern auf sich hat. Signal-Exoten gesucht? Das Heft liefert. Exotisch wirkt auch der Modellbahn-Teil mit dem Artikel über das Patinieren, vielmehr Rosten mit Salz. Also Leute – ich finde, das ist eine sehr gewöhnungsbedürftige Methode für echte Profis, wenn nicht gar für Exoten. Der Viehtransport ist ebenso Modellbahn-Thema wie das Altern eines einst strahlend weißen Kühlwagens. Dazu gibt es Modellbahn-Neuigkeiten und einen Besuch bei einem rheinischen Modellbauteam.

(rob)


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 
 
 

 

Die Seite ist noch im Umbau !

Site is still under construction !

 

Diese Website nutzt Cookies, teils notwendig für den Betrieb, teils für die Nutzer-Analyse zur Verbesserung des Angebots (Tracking Cookies).

Sie können entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen. Möglicherweise stehten bei einer Ablehnung nicht alle Seitenfunktionen zur Verfügung.